Sicherheitsschuhe für Garten und Landschaftsbau

Garten SicherheitsstiefelDamit der Garten im Sommer zum Verweilen einlädt und nicht einem Dschungel gleicht, braucht er Pflege. Dies kann je nach Bewuchs im Garten, beim Hecken und Baum Schneiden anfangen und beim Rasenmähen aufhören.

Nicht wenige Gartenfreunde haben in ihrer Garage ein wahres Arsenal an Gartengeräten, von der Motorsense, Kettensäge bis hin zu Hacken und Spaten. Was häufig leider bei der Verwendung dieser Gartengeräte vergessen wird, ist die Sicherheit.


=> Garten Sicherheitsschuhe Auswahl

Nichts geht schneller wie beim Umgraben mit dem Spaten seinen Zeh aufgrund vom mangelnden Schuhwerk, zu treffen. Wie man es aus dem Arbeitsleben kennt, empfiehlt es sich auch bei der heimischen Gartenarbeit, entsprechende Sicherheitsschuhe zu tragen. Viele werden sich jetzt denken, ja ich habe doch aber Gartenschuhe. Dies mag sein, diese Gartenschuhe meist Clogs, bieten aber leider keine Sicherheit für die Füße.

Sicherheitsschuhe sind nicht gleich Sicherheitsschuhe

Jetzt sind natürlich Sicherheitsschuhe nicht gleich Sicherheitsschuhe, man unterscheidet hierbei zwischen verschiedenen Schutzklassen (abgekürzt mit S). Insgesamt gibt es für Sicherheitsschuhe fünf Schutzklassen, von S1, S2 bis zu S5. Nachfolgend beschränken wir uns bei der Vorstellung der Schutzklassen, auf die ersten drei Schutzklassen und was sie bedeuteten.

Die Sicherheitsschuhe richten sich hierbei an verschiedene Bereiche, so eignen sich Sicherheitsschuhe S1 zum Beispiel nur für Trockenbereiche. S1 Sicherheitsschuhe würden sich für den Hobbygärtner zum Beispiel nicht eignen, da es in einem Garten auch mal nass sein kann.

Sicherheitsschuhe S2 sind zusätzlich wasserdicht. Am weitesten verbreitet und bekannt sind sicherlich die sogenannten S3 Sicherheitsschuhe. S3 Sicherheitsschuhe vereinen alle Sicherheitsmerkmale der S1 und S2 und sind zustäzlich mit einer profilierten Laufsohle, einer durchtrittssicheren Einlage und einer Stahlkappe ausgestattet.

Was eignet sich jetzt für die Garbenarbeit?

Wir Wissen jetzt, welche Sicherheitsschuhe es gibt und was sie leisten können, doch welche Schuhe eignen sich jetzt für die Gartenarbeit? Die Antwort lautet hierauf, S3. Schuhe der Schutzklasse S3 eignen sich am besten für alle Gefahren, mit denen man bei der Gartenarbeit konfrontiert werden kann.

Sicherheitsschuhe für die Gartenarbeit gibt es nicht nur für die Männerwelt, sondern auch für Damen. So sind Sicherheitsschuhe in sämtlichen Schutzklassen mit einem entsprechenden Design, Absätze und Größen speziell für die Damenwelt verfügbar. Und trotz diesen Zusätzen erfüllen diese Sicherheitsschuhe die gleichen Schutzanforderungen.

Weitere Sicherheit und der rechtliche Aspekt

Im Übrigen, was die Sicherheit betrifft, so sollte man nicht nur auf Sicherheitsschuhe achten. Auch der Hand-, Augen- und Gehörschutz sollte bei der Gartenarbeit nicht vergessen werden. Ferner, je nach Verwendung wie zum Beispiel einer Motorsäge, ist eine erweitere Schutzausrüstung wie eine Schnittschutzkleidung zu tragen.

Der Schutz durch Sicherheitsschuhe gilt im Übrigen nicht nur für den Hobbygärtner, sondern auch für den Profi im Garten- und Landschaftsbau. Während es bei der privaten Gartenarbeit keine Pflicht für die Verwendung dieser Schutzausrüstungen gibt, und hier vor allem der gesunde Menschenverstand gilt, sieht es bei den Profis aus dem Garten- und Landschaftsbau anders aus.

Hier greifen die entsprechenden Unfallverhütungsvorschriften unter anderem der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau sowie das Arbeitsschutzgesetz. Nach diesen Vorschriften hat ein Chef die Verpflichtung seine Mitarbeiter entsprechend auszustatten und hinsichtlich der Gefahren zu unterweisen.

=> Garten Sicherheitsschuhe Auswahl